Site Overlay

Allgemeine Informationen

SRO:
  • GwG: VQF
  • Portfolio Management (BOVV): VQF
Was wir tun:
  • nur vollständig diskretionäres Portfolio-Management
Investitions-Universum:
  • Globale Finanzmärkte
Vergütung:
  • Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dem Berater eine Verwaltungsgebühr als Entschädigung für die erbrachten Dienstleistungen, wie unten beschrieben, zu entrichten. Die Beraterin behält sich das Recht vor, die Höhe der Gebühr nach vorheriger Mitteilung an den Kunden anzupassen. Im Falle einer Performancegebühr werden Performanceverluste des Quartals auf das nächste Quartal vorgetragen. Die Verwaltungsgebühr wird vierteljährlich abgebucht und wird anteilig für jeden Zeitraum unter einem Quartal berechnet. Die oben erwähnte Vergütung beinhaltet keine Depotgebühren, Börsenkommissionen, Börsengebühren, Stempelgebühren oder andere Gebühren, Kosten und Ausgaben, die von Dritten erhoben und direkt oder separat dem Konto des Kunden belastet werden. Berechnungsmethode für den Durchschnittswert der verwalteten Vermögen: der Durchschnitt der Bewertung der Depotbank am Monatsende auf vierteljährlicher Basis (Kundentransfers in das/aus dem Portfolio werden zeitgewichtet und pro rata temporis behandelt).
Retrozessionen:
  • Eagle Wealth Management Ltd. erhält keine Retrozessionen oder Ähnliches von Dritten. Jeder Kunde hat das Recht, jederzeit eine Bestätigung nicht nur von Eagle Wealth Management AG, sondern auch von der Depotbank des Kunden zu verlangen.
  • Sollte sich dies jemals ändern, so wäre der Kunde vorinformiert und hätte jederzeit das Recht auf vollständige Offenlegung. Er wird darauf aufmerksam gemacht und akzeptiert, dass der Vermögensverwalter im Rahmen seiner Vermögensverwaltungstätigkeit oder bei der Ausführung von Aufträgen Vorteile erhält oder erhalten könnte (z.B. Retrozessionen, welche maximal die Hälfte der anwendbaren Gebühr erreichen könnten, Kick-backs, Finder’s fees, die im Durchschnitt 0 betragen könnten, 25% usw.) von Dritten (Banken, Investmentgesellschaften, Emittenten usw.). Erhält der Vermögensverwalter solche Leistungen Dritter, die er gemäss der jeweils anwendbaren Rechtspraxis oder den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet ist an den Kunden weiterzugeben, so erklärt sich der Kunde ausdrücklich damit einverstanden, dass der Vermögensverwalter diese Leistungen als zusätzliche Entschädigung für seine Vermögensverwaltungstätigkeit erhält. Mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung verzichtet der Kunde ausdrücklich auf seinen Anspruch auf diese Leistungen Dritter (Weitergabe an den Kunden).

VQF Verein zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen

General-Guisan-Strasse 6

CH-6300 Zug

Schweiz

Tel: +41 41 763 28 20

Website: www.vqf.ch

Ombudsstelle

FINOS Finanzombudsstelle Schweiz

Talstrasse 20

CH-8001 Zürich 

Schweiz

Tel: +41 44 522 0800

Website: www.finos.ch